Posts

Es werden Posts vom 2015 angezeigt.

Marketerie Chinoiserie Teil 3

Bild
Teil 3:
Nachdem das Mittelmotiv fertig war, habe ich überlegt, wie ich die restliche Fläche gestalte. Die Form ist nicht ganz quadratisch, sondern ca. 41x44 cm groß. Meine Idee war eine geometrische Linienführung mit Furnieradern. Da rechts und links mehr Platz ist als oben und unten, formte ich seitlich zusätzliche Rechtecke.

Für die Ausarbeitung der vier Ecken habe ich fast genauso lange gebraucht, wie für das halbe Mittelmotiv. Jede Furnierader ist auf Gärung geschnitten und exakt angepaßt.

Das ist die Ansicht der Rückseite. Die einzelnen Holzelemente von der Furnierader bis zum äußeren Rand sind im 45 Grad Winkel angepaßt und stoßen immer an einen Winkel der Zierleisten.

Die Platten der Nachttische haben zuerst eine neue Kante aus Nußbaum bekommen. Dazu schneide ich das Furnier in schmale Streifen und streiche sie reichlich mit Leim ein. Mit Hitze und ordentlich Druck vom Bügeleisen warden diese dann aufgebügelt. Überstehendes Holz schneide ich grob mit dem Skalpell ab, bevor ich …

Marketerie Chinoiserie

Bild
So, ein Mittelmotiv ist fertig. Ich habe ganz feine Furnieradern bestellt, die werde ich um das Motiv herumlaufen lassen, dann kommt noch eine schmale Reihe Nußbaumfurnier, evtl. immer im 45 Grad Winkel geschnitten. Am Ende wird die Fläche ca. 50x50 cm groß. Hoffentlich klappt mit dem Aufleimen alles, sind dieses Mal schon viele Einzelteile...


.

.


Chinoiserie Marketerie

Bild
Das Ergebnis von ca. zwei Tagen Arbeit:

Das Holz der Grundplatte ist so trocken, daß ich permanent aufpassen muß, daß sie nicht so stark splittert, wenn ich die Teile mit dem Skalpell rausschneide. Eine Packung neuer Klingen habe ich bis jetzt schon verbraucht, ständig bricht die Spitze ab, aber bei den kleinen Teilen, ist sie das Wichtigste an der ganzen Klinge...

Marketerie Chinoiserie

Bild
Ich habe mit den beiden Platten für die restaurierten Nachttische begonnen. Beide bekommen ein Motiv im Stil von D. Roentgen. Für die Grundplatte habe ich Nußbaum ausgewählt, das paßt gut zu den Schränkchen. Für die Intarsien verwende ich bisher Myrthe, Olivenholz und Ahorn. Eine eher ungewöhnliche Zusammenstellung, aber die Farben waren hier maßgebend...







Restauration eines Stuhls und Erneuerung des Korbgeflechts

Bild
Endlich hatte ich Zeit und Gelegenheit meinen ramponierten Stuhl zu restaurieren. Er war wirklich in einem sehr schlimmen Zustand: der Lack ganz vergilbt, das Messing verfärbt und über das Korbgeflecht will ich gar nicht erst sprechen...


 Vorne an der Zarge habe ich mit dem Skalpell etwas Lack abgekratzt, es kam ein wunderschönes Rüsterfurnier zum Vorschein.

 Die Sitzplatte ist vorsichtig abgeschlagen und alle schmückenden Elemente sind entfernt.

 Unter der Sitzplatte kam dieses Firmenlogo zum Vorschein, aber google findet leider keine sachdienlichen Hinweise dazu; leider sind auch nicht mehr alle Buchstaben deutlich zu erkennen.



 Ich habe den kompletten Lack mit einem Skalpell abgekratzt, das hat ungefähr eine kleine Ewigkeit gedauert. Die geraden Flächen sind nicht das Problem, sondern die kleinen Ecken und Kanten und Details. Die Sitzplatte liegt nur provisorisch für das Foto drauf.


Irgendjemand hat scheinbar mal versucht das Bein abzusägen, deshalb mußte ich diese Lücke zuerst mit…

Buchstaben-Weihnachtsgirlande "God Jul"

Bild
Die Advents- und Weihnachtszeit ist für mich eine paradiesische Phase, da kann ich persönlich gar nicht genug Weihnachtsdeko haben. Für dieses Jahr wollte ich eine Buchstaben Girlande mit der Zeile "Frohe Weihnachten" oder "God Jul" oder etwas in dieser Art...










https://www.etsy.com/de/listing/252768802/joyeux-noel-weihnachtsdeko-girlande-aus?ref=shop_home_active_2

bemalte Schaukelpferde Teil II

Bild
Und so ging es weiter:





Lampenschirm mit Bordüre aus Federn

Bild



Duftkissen mit Lavendelfüllung DIY Anleitung

Bild
Heute habe ich endlich meine getrockneten Lavendelblüten verarbeitet und Duftkissen genäht. Um den Duft etwas zu intensivieren, habe ich noch zusätzlich Lavendelöl gekauft. Außerdem kann ich, wenn der Duft mit der Zeit etwas verflogen ist, diesen dann wieder etwas "beleben".
So ein Lavendelkissen ist ganz einfach, und man benötigt gar nicht viele Materialien:
einige kleine Stoffresteetwas Borte oder KordelLavendelblüten (nach Belieben noch zusätzlich Lavendelöl)FüllwatteTrichter passendes Nähgarn, Schere, Nähnadel


Mir gefällt eine eher längliche Herzform. Dafür habe ich mir eine Schablone aus Pappe angefertigt. Die Umrisse habe ich dann auf meine Stoffe übertragen und anschließend entlang der Linien ausgeschnitten.
Nun einfach zwei Herzen rechts auf rechts aufeinanderlegen und bis auf eine kleine Öffnung mit kurzen Stichen zusammennähen. Die Öffnung sollte so groß sein, daß man später das Herz noch bequem wenden kann. Für die Aufhängung habe ich eine rustikale Schnur gewählt,…