Posts

Es werden Posts vom Juli, 2015 angezeigt.

Adventskalender aus Leinen mit französischem Flair

Bild
Ein weiterer Adventskalender ist fertig - wieder aus reinem Leinen. Nur dieses Mal gibt es keine Zahlen auf den Säckchen, sondern Vintage-Motive mit französischem Flair.
Die Zahlen habe ich mit Kreidestift auf kleine schwarze Etiketten geschrieben.
Gestern saß ich auf dem Fußboden und habe 24 Schleifen gebunden, an jedes Säckchen habe ich eine Nummer mit angeknotet, ich hatte ein wenig das Gefühl, als ob ich schon Weihnachtsgeschenke verpacke.
Kein Motiv gleicht dem anderen, auch haben die Beutel alle unterschiedliche Maße. Du kannst also für alle deine kleinen Geschenke genau die richtige Größe wählen. Und da die Nummern auch nicht fest sind, kannst du dann auch noch den passenden Tag für deine Geschenke festlegen - du bist somit vollkommen flexibel.
Zum Lieferumfang gehört eine 1.60m lange Jutekordel, wenn du sie durch die kleinen Schlaufen fädelst, kannst du den Kalender wie eine Girlande aufhängen. Alternativ kannst du die Säckchen auch mit Wäscheklammern befestigen. Es gibt unterschi…

bemalte Schaukelpferde Teil II

Bild
Und so ging es weiter:





Lampenschirm mit Bordüre aus Federn

Bild



Duftkissen mit Lavendelfüllung DIY Anleitung

Bild
Heute habe ich endlich meine getrockneten Lavendelblüten verarbeitet und Duftkissen genäht. Um den Duft etwas zu intensivieren, habe ich noch zusätzlich Lavendelöl gekauft. Außerdem kann ich, wenn der Duft mit der Zeit etwas verflogen ist, diesen dann wieder etwas "beleben".
So ein Lavendelkissen ist ganz einfach, und man benötigt gar nicht viele Materialien:
einige kleine Stoffresteetwas Borte oder KordelLavendelblüten (nach Belieben noch zusätzlich Lavendelöl)FüllwatteTrichter passendes Nähgarn, Schere, Nähnadel


Mir gefällt eine eher längliche Herzform. Dafür habe ich mir eine Schablone aus Pappe angefertigt. Die Umrisse habe ich dann auf meine Stoffe übertragen und anschließend entlang der Linien ausgeschnitten.
Nun einfach zwei Herzen rechts auf rechts aufeinanderlegen und bis auf eine kleine Öffnung mit kurzen Stichen zusammennähen. Die Öffnung sollte so groß sein, daß man später das Herz noch bequem wenden kann. Für die Aufhängung habe ich eine rustikale Schnur gewählt,…