Sonntag, 25. Oktober 2015

Chinoiserie Marketerie

Das Ergebnis von ca. zwei Tagen Arbeit:

Das Holz der Grundplatte ist so trocken, daß ich permanent aufpassen muß, daß sie nicht so stark splittert, wenn ich die Teile mit dem Skalpell rausschneide. Eine Packung neuer Klingen habe ich bis jetzt schon verbraucht, ständig bricht die Spitze ab, aber bei den kleinen Teilen, ist sie das Wichtigste an der ganzen Klinge...

Freitag, 23. Oktober 2015

Marketerie Chinoiserie

Ich habe mit den beiden Platten für die restaurierten Nachttische begonnen. Beide bekommen ein Motiv im Stil von D. Roentgen. Für die Grundplatte habe ich Nußbaum ausgewählt, das paßt gut zu den Schränkchen. Für die Intarsien verwende ich bisher Myrthe, Olivenholz und Ahorn. Eine eher ungewöhnliche Zusammenstellung, aber die Farben waren hier maßgebend...



Motiv und Vorzeichnung




Montag, 19. Oktober 2015

Restauration eines Stuhls und Erneuerung des Korbgeflechts

Endlich hatte ich Zeit und Gelegenheit meinen ramponierten Stuhl zu restaurieren. Er war wirklich in einem sehr schlimmen Zustand: der Lack ganz vergilbt, das Messing verfärbt und über das Korbgeflecht will ich gar nicht erst sprechen...


 Vorne an der Zarge habe ich mit dem Skalpell etwas Lack abgekratzt, es kam ein wunderschönes Rüsterfurnier zum Vorschein.

 Die Sitzplatte ist vorsichtig abgeschlagen und alle schmückenden Elemente sind entfernt.

 Unter der Sitzplatte kam dieses Firmenlogo zum Vorschein, aber google findet leider keine sachdienlichen Hinweise dazu; leider sind auch nicht mehr alle Buchstaben deutlich zu erkennen.



 Ich habe den kompletten Lack mit einem Skalpell abgekratzt, das hat ungefähr eine kleine Ewigkeit gedauert. Die geraden Flächen sind nicht das Problem, sondern die kleinen Ecken und Kanten und Details. Die Sitzplatte liegt nur provisorisch für das Foto drauf.


Irgendjemand hat scheinbar mal versucht das Bein abzusägen, deshalb mußte ich diese Lücke zuerst mit einem Holzsplint auffüllen.

 Während der Leim am Stuhlbein trocknet, hatte ich Zeit, die Schmuckelemente aus Messing mit feiner Stahlwolle zu polieren.

 Bei der neuen Farbe war ich unschlüssig; der Stuhl hat drei unterschiedliche Holzarten: Nußbaum, Rüster und Rosenholz - schwer, farblich alle unter ein Dach zu bekommen.

 Letztendlich habe ich meinen Stuhl zuerst in Nußbaumhell gebeizt, allerdings die Partien in Rosenholz und Rüster so belassen.

Danach habe ich den ganzen Stuhl mit einer dunklen Schellackgrundierung gestrichen (incl. Rosenholz und Rüster), nach einer Trocknungsphase mit feinster Stahlwolle geschliffen und dann erneut mit Schellackgrundierung gestrichen. Hier kann man schön an der vorderen Zarge den Unterschied sehen: die linke Seite mit Schellackgrundierung und vorne noch ganz ohne Oberflächenbehandlung.


Zum Schluß habe ich wieder alle Messingteile an ihren ursprünglichen Platz gesetzt.




Der Stuhl ist fertig, jetzt fehlt nur noch die Sitzfläche mit dem neuen Korbgeflecht.


Korbgeflecht Stuhl reparieren
 Jetzt bin ich gerade dabei, das Geflecht für die Sitzfläche zu erneuern. So sieht es nach den ersten Arbeitsschritten aus.


Sonntag, 11. Oktober 2015

Buchstaben-Weihnachtsgirlande "God Jul"

Die Advents- und Weihnachtszeit ist für mich eine paradiesische Phase, da kann ich persönlich gar nicht genug Weihnachtsdeko haben. Für dieses Jahr wollte ich eine Buchstaben Girlande mit der Zeile "Frohe Weihnachten" oder "God Jul" oder etwas in dieser Art...


die Basis: 10x10 cm große MDF Platten; der linke Stapel hat bereits Bohrlöcher für die Kordel

jede Tafel habe ich cremefarben grundiert und anschließend an allen Kanten mit 
groben Sandpapier bearbeitet


zuerst hatte ich mir Schablonen von den wichtigsten Buchstaben angefertigt, 
und dann die Umrisse jeweils auf die Tafeln mit Buntstift vorgezeichnet

mit grüner Acrylfarbe füllte ich die Buchstaben aus

die linken Buchstaben haben nur eine Farbschicht; erst habe ich überlegt, ob es charmant aussieht, wenn die Farbe etwas unregelmäßig ist, und die Pinselspuren zu sehen sind, aber dann habe ich mich doch für eine weitere Schicht Farbe entschieden - sieht einfach gleichmäßiger aus

als Krönung habe ich alle Buchstaben mit Glitzer verfeinert

so muß Weihnachten sein: glitzernd und funkelnd

zuletzt noch die Buchstabentafeln auf eine Juteschnur auffädeln und fertig ist die Weihnachtsgirlande "God Jul"