Mittwoch, 23. März 2016

Mädchen Quilt in rosa grün

Nachdem ich die Alphabet-Decke in blau für die Jungs fertig hatte, wollte ich natürlich auch eine Mädchen-Variante in rosa-grün machen.
Manche Tiere sind identisch mit dem Jungs-Quilt, und für einige Buchstaben habe ich andere Tiere ausgewählt, beispielsweise Delfin, Hase, Pferd oder auch der Schwan sind neu.

Alphabet Quilt für Mädchen in rosa und grün
Wie in der Jungs-Version habe ich zuerst alle Tiere und alle Buchstaben mit einem Thermovlies aufgebügelt und danach zusätzlich mit kleinen Zickzackstichen abgesteppt.

Für die Längs- und Querstreifen zwischen den einzelnen Blöcken habe ich bewußt einen schlichten einfarbigen Stoff gewählt. Hätte ich wieder einen gemusterten Stoff genommen, wäre es einfach zu unruhig für das Auge geworden, es passiert eh schon so viel auf der Vorderseite.

Der Stoff der Rückseite ist ein wunderbar weicher Fleecestoff. Die Baumwolle der Vorderseite ist eher ein kühler Stoff, dafür ist die Rückseite mit dem Fleece um so mehr zum Kuscheln geeignet.

Alphabet Quilt für Mädchen in rosa grün

Jetzt fehlt noch an den Außenkanten die Paspel und dann die Absteppung der drei Lagen miteinander, damit nichts verrutscht und die Decke auch strapazierfähig ist.



Sonntag, 13. März 2016

handgesticktes Monogramm auf französischem Leinen

Ich habe vor einiger Zeit ein schönes Stück französisches Leinen aus den 20er Jahren gekauft. Ich wollte erst Platzsets machen, aber mir fehlte die richtige Idee. Bevor man so einen schönen Stoff zerschneidet, muß man schon sicher sein, den kann man nicht mal eben nachkaufen, wenn man es sich doch anders überlegt hat. Aber dann wußte ich genau, was ich wollte: Kissenhüllen mit Monogramm!


Leinen Monogramm Stickerei
benötigte Materialien: Leinen, Schere, Stecknadeln, Stickgarn, Sticknadel und ein kleines Stück Aida-Stoff. Und natürlich eine Stickvorlage nach Wahl.

Für das Monogramm habe ich einen Kreuzstich gewählt. Der Aida-Stoff dient nur als Unterstützung für das Zählmuster.
Die Stecknadeln markieren die Mitte. Ich kann sehr gut damit arbeiten, den Aida-Stoff mit Stecknadeln auf dem Leinen zu fixieren. Wen die Nadeln beim Sticken stören, kann alternativ einen Heftfaden nutzen.

Sobald die Stickerei fertig ist, können die Fäden des Aida-Stoffs ganz einfach rausgezogen werden.

Zurück bleibt nur das bestickte Leinen. Das ist sehr bequem, außerdem braucht man nicht einmal einen Stickrahmen, da Leinen und Aida-Stoff zusammen fest genug sind.

french linen monogram embroidery



Mittwoch, 2. März 2016

Marketerie Vogue Cover Art Deco

Mit dieser Arbeit bin ich schon wieder ein gutes Stück vorangekommen. Zuerst habe ich den unteren Teil des Kleides weiter herausgearbeitet:

Unten ist ein Foto von der falschen Seite, von links, aber man sieht die Hölzer so besser, da die Klebestreifen nicht stören:

Mittlerweile ist auch ein Teil der Haare und des Kopfschmucks fertig. Und so sieht es aktuell von hinten, also seitenverkehrt aus:

vogue cover artdeco marquetry