Platzsets mit gesticktem Hummer

Als ich in Paris diesen Leinenstoff mit den roten Streifen und Karos gesehen hatte, wußte ich sofort, was ich daraus machen würde: Platzdeckchen, auf die ich einen Hummer sticke. Also habe ich die entsprechende Größe zugeschnitten und Teller, Besteck und ein Glas probeweise positioniert. Dann habe ich geschaut, wo der Hummer am besten sichtbar ist, er soll ja nicht unter dem Teller verschwinden.

Für das Motiv habe ich einen Kreuzstich gewählt und einfarbig mit zwei Fäden Anchor Sticktwist Farbe 20 gearbeitet.
Hummer Stickerei französisch Leinen
Als ich bei Bonheur des Dames in Paris war, habe ich mir die bestickten Küchenhandtücher näher angeschaut, besonders die Rückseiten.Die waren so fabelhaft perfekt gearbeitet und sahen nahezu wie die Vorderseiten aus. Alle Fäden verliefen nur waagerecht oder senkrecht, es gab keine Diagonalen, nicht mal, wenn der Faden vernäht wurde. Absolut beeindruckend.

Dadurch, daß ich ein leichtes Vlies verwenden werde, damit der Tisch besser vor heißen Tellern geschützt ist, bekommen die Platzdeckchen auch eine Rückseite. Ich bin mit der Farbe noch nicht sicher, vielleicht ein cremeweiß oder beige. Allerdings hätte ich auch einen Stoff für die Rückseite gewählt, wenn ich kein Vlies verwendet hätte, ich finde es einfach schöner, wenn die linke Seite der Stickerei nicht sichtbar ist.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Federn gold färben

bemalte Schaukelpferde aus Holz

Restauration eines Stuhls und Erneuerung des Korbgeflechts