Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2016 angezeigt.

Restauration eines alten Nähtischchens

Bild
Dieses kleine Nähtischchen habe ich schon vor einiger Zeit von meiner Oma bekommen. Ich mag zwar den Stil und die Form, aber die Farbe finde ich furchtbar.Und da ich kein Fan von Kalkfarben &Co bin, wählte ich die klassische Methode der Restauration. An einigen Stellen fehlte Furnier, ansonsten war das Erbstück in einem guten Zustand.


Der erste Schritt ist immer, alle abnehmbaren Teile zu entfernen, heißt, die Knöpfe und die Flügeltüren. Von diesen entferne ich zuerst mit einem Schustermesser den alten häßlichen Lack, der läßt sich ganz leicht abkratzen.



Da an den halbrunden Oberkanten das Furnier bereits größtenteils fehlte, habe ich die noch vorhandenen Stellen ebenfalls entfernt.

Aus langen Furnierblättern habe ich zwei schmale Streifen geschnitten. Die Breite muß nicht exakt sein, alles was übersteht, wird hinterher weggeschliffen. Auf die Oberkante kommt reichlich Leim, und dann wird das Furnier Stück für Stück mit dem Bügeleisen fixiert.

An den Außenkanten war vereinzelt das…

Was kann man mit einem alten Bilderrahmen machen?

Bild
Der Auftrag war, ein Wandregal zu bauen und dabei den antiken Bilderrahmen zu integrieren. Dazu benötige ich zusätzlich vier Bretter für den Regalrahmen, zwei Bretter für die Böden, eine MDF Platte, Winkel, Nägel, Schrauben und Leim.


Der erste Schritt war, die vier Seitenkanten zu verbinden. Dafür habe ich Nägel genommen, habe die Kanten jedoch auch noch zusätzlich verleimt. Für die Rückseite habe ich die MDF Platte mit kleinen Nägeln am Rahmengestell befestigt.
Es gibt Werkzeuge und Zubehör, die liegen Jahre unbenutzt im Schrank, und oft will ich sie wegwerfen, weil ich denke, das brauche ich eh niemals wieder. Glücklicherweise kommt es nie dazu. Denn irgendwann ist dann doch der Moment, wo man exakt dieses Werkzeug braucht. So wie jetzt den Rahmenspanner.

So ein Rahmenspanner ist eine feine Sache. Zuerst die Kanten mit Leim einstreichen, dann in die richtige Position bringen und anschließend den Gurt um die Rahmenkonstruktion legen, dabei kommt jeweils eine der Kunststoffbacken auf …