selbstgemachtes Vogelfutter

Der Winter ist nun endgültig da, sogar Schnee wurde bei uns für diese Woche angekündigt, nun ja, wir werden sehen ...
Auf jeden Fall bekommen die Vögel etwas Unterstützung bei ihrer Futtersuche von mir, denn ich habe leckere Plätzchen für sie "gebacken". Ausstechförmchen sind so vielfältig einsetzbar, und die Herstellung ist wirklich kinderleicht.

selbstgemachtes Vogelfutter
Zutaten:
- Kokosfett
- loses Vogelfutter
- Ausstechförmchen
- Backpapier
- Zahnstocher
- Bäckergarn

Zubereitung:
- die Ausstechförmchen auf einer gerade Unterlage mit Backpapier ausbreiten
- das Kokosfett langsam schmelzen und ein wenig abkühlen lassen, bis es wieder etwas an Festigkeit zunimmt
- eine geringe Menge Fett in die Förmchen geben, so daß lediglich der Boden dünn bedeckt ist und das fest werden lassen (das gibt einen schöneren Abschluß und die Masse läuft nicht sofort an den Rändern aus)
- das Vogelfutter in das restliche Kokosfett geben und gut vermengen
- die Mischung nun in die Formen geben und etwas festdrücken
- solange die Masse weich ist, einen Zahnstocher für ein Loch im oberen Bereich reinstecken
- im Kühlschrank aushärten lassen
- den Zahnstocher entfernen und die Plätzchen aus der Form lösen (es hilft, wenn man sie ganz kurz in heißes Wasser taucht)
- durch das Loch das Bäckergarn fädeln und verknoten

Et voilà - die Vögel haben passend zum 1.Advent leckere Plätzchen.

Kommentare